Welche Aufgaben übernimmt die Feuerwehr

Die klassische Brandbekämpfung gehört schon lange nicht mehr zu den häufigsten Einsätzen der Feuerwehren. Die Feuerwehr hat ein breit gefächertes Aufgabenspektrum.

Die Feuerwehr hilft auch bei Verkehrsunfällen, Unwetterereignissen, Verunglückten Menschen und Tieren, Ereignissen bei denen Menschen, Sachwerte oder die Umwelt gefährdet sind sowie auch bei Notfällen mit Verdacht auf Herzinfarkte.

 

Feuer & Explosionen

Wie der Name bereits verratet sind wir zur Stelle wenn es brennt. Die Feuerwehr ist mit diversen Gerätschaften bestens ausgerüstet um das Feuer erfolgreich zu bekämpfen. Die Rettung von Personen aus den betroffenen Gebäuden steht dabei jederzeit an oberster Stelle. Alle verschiedenen Arten der Rettung werden laufend geschult und geübt, damit die Bevölkerung sich im Ernstfall auf Dich verlassen kann.

 


Umweltereignisse

Bei Hochwasser, Keller und Tiefgaragen auspumpen oder nach einem Sturm umgestürzte Bäume wegräumen gehören ebenfalls zu den Aufgaben der Feuerwehr. Der sichere Umgang mit der Kettensäge ist für die Pioniergruppe kein Problem.


Verkehrsunfälle

Bei schweren Unfällen bei denen Fahrzeuge brennen, Öl oder andere Betriebsstoffe auslaufen oder die Fahrzeuginsassen im Fahrzeug eingeklemmt sind können wir ebenfalls helfen. Für letzteres Szenario gibt es bei den Supportfeuerwehren (Olten & Schönenwerd) extra Fahrzeuge mit hydraulischen Scheren und Spreizzangen. Mithilfe dieser Spezialwerkzeugen können die Autos aufgeschnitten und so die Verletzten Insassen gerettet werden.


Verunglückte Personen & Tiere

Ein in die Tiefe gestürzte Person oder eine Katze auf dem Baum. Beides mögliche Einsätze bei denen die Feuerwehr rasch vor Ort den betroffenen aus Ihrer misslichen Lage helfen kann.


Medizinische Notfälle

Eine Person erleidet einen Herzinfarkt oder hat Beschwerden die auf einen nahenden Herzinfarkt hindeuten. In solchen Fällen wird mit der Notrufnummer 144 nicht nur die Ambulanz, sondern im Kanton Solothurn auch die örtliche Feuerwehr alarmiert. Diese speziell geschulten Feuerwehrangehörigen überbrücken die Wartezeit bis die Ambulanz beim Patienten eintrifft. Die Feuerwehrangehörigen fangen falls nötig mit der Wiederbelebung an damit mögliche bleibende Schäden dem Patienten erspart bleiben. Zudem Verfügen die Feuerwehren über einen Defibrillator.